Zum Haupt-Inhalt
Fotosammlung Ostlicht, Wien
Courtesy Fotosammlung OstLicht, Wien, © Vicki Lee Ragan, Courtesy Fotosammlung OstLicht, Wien, © Vicki Lee Ragan
Fotosammlung Ostlicht, Wien
Courtesy Fotosammlung OstLicht, Wien, © Vicki Lee Ragan, Courtesy Fotosammlung OstLicht, Wien, © Vicki Lee Ragan

Sonderausstellungen im FLATZ Museum

Sonderausstellungen im FLATZ Museum

Nach der Sonderausstellung „TOGETHER APART“ zeigt das FLATZ Museum erstmalig Highlights von herausragenden Photographinnen aus der einzigartigen Polaroid Collection des passionierten Wiener Photosammlers Peter Coeln. Ab dem 11. September 2021 ist die neue Ausstellung im FLATZ Museum zu sehen.

„Lady Polaroid“: Photographinnen und die Magie des Augenblicks

„Das Photo entsteht vor unseren Augen, Momente werden sichtbar und greifbar, jedes ist ein Unikat. Das macht bis heute die Faszination von Polaroid aus.“ so der Kurator der Ausstellung Gerald Matt. Das FLATZ Museum zeigt erstmalig Highlights von herausragenden Photographinnen aus der einzigartigen Polaroid Collection des passionierten Wiener Photosammlers Peter Coeln. 

 

    • Mehr erfahren

      Es waren nicht zuletzt viele Photographinnen, die seit den 1970 er Jahren bis zum Konkurs von Polaroid der Einladung der Firma folgten und der Magie der Polaroid-Kameras verfielen. Sie schufen - mit unterschiedlichsten Konzepten, aber mit demselben Originalmaterial - beeindruckende Werke. Die Palette der Themen reicht von visuellen Erkundungen des weiblichen Körpers bis hin zur Abstrahierung von Alltagsobjekten. So unterschiedlich die Arbeiten auch sind, gemein ist ihnen eine ungeheure visuelle Kraft und Sinnlichkeit.

      Die Photographinnen sahen die Arbeit mit Polaroid auch als Chance, sich in einem neuen und noch nicht Männer dominierten Medium ihren Platz zu erkämpfen. Sie alle schätzten die Einzigartigkeit und die Spontaneität des Sofortbilds, dessen typischen Farbstich und die milchige Oberfläche. Die mit 50 x 60 cm außergewöhnlich großformatigen Arbeiten wurden mit einer Polaroid Riesenkamera aufgenommen. Die Ausstellung zeigt, dass die Photo-Künstlerinnen der künstlerischen Kreativität und Vielfalt der Sofortbildfotografie keine Grenzen setzten. “Das Medium birgt ein gewaltiges Potenzial“, sagt Peter Coeln. 

      Die Künstlerinnen montieren und experimentieren, aus vielen einzelnen Polaroid-Fotos ergeben sich völlig neue Bilder. Es entstehen Körper- und Farbspiele, Collagen und Installationen.

      Mittlerweile erlebt die Sofortbild-Photographie wieder einen Aufschwung und wird eine Gegenbewegung zur Masse an digitalen Bildern in der heutigen Zeit.

      Die Schau umfasst Arbeiten von: Marsha Burns, Ellen Carey, Helen Chadwick, Sandi Fellman, Barbara Kasten, Ann Lovett, Sally Mann, Bea Nettles, Barbara Norfleet, Vicki Lee Ragan, Linda Robbennolt, Linda Troeller und Melanie Walker.

      Kurator: Dr. Gerald Matt

       

    • Ausstellungsdauer

      Kurator: Dr. Gerald Matt

      11. September 2021 bis 22. Jänner 2022

    • Anna & Maria Ritsch "TOGETHER APART"

      Motive des Zusammen- und Getrenntseins – Anna Ritsch lebt in New York, Maria Ritsch in Wien - finden sich auch in den ausgestellten Photographien. Motive des Berührens, im wörtlichen wie im übertragenen Sinn, lassen sich in den Porträts, Körperaufnahmen, Stillleben und Landschaftsaufnahmen erkennen. Die Haut der dargestellten Körper, vielfach bildführendes Element, markiert dabei jene Stelle, die sowohl Grenze als auch Kontaktfläche ist, bei der das „Innere“ auf das „Äußere“ trifft – Begegnungszone und Trennung von Selbst und Welt.

      AUSSTELLUNGSDAUER

      12. Februar bis 4. September 2021

    Zum Seitenanfang
    +++ Wichtige Information +++

    FLATZ Museum vorübergehend geschlossen

    Liebe Besucher:innen des FLATZ Museums,

    aufgrund des derzeitigen Lockdowns haben wir vorübergehend geschlossen.

    Ihr FLATZ Museum Team.