Sammlung

Die Werke, die sich aus einer großen Schenkung sowie einiger Dauerleihgaben des Künstlers FLATZ zusammensetzen, bilden den Grundstock der Museumssammlung.
Sie umfasst Schlüsselwerke aus dem Oeuvre von FLATZ aus dem Zeitraum von 1975 bis 1999.

Im Einzelnen sind dies die 1996 entstandene FLATZ-Bar, zehn Werke aus der Serie „Physical sculptures“ – aus den Jahren 1991 bis 1998 sowie elf Werke aus dem 1988 entstandenen Zyklus „Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie“.

Einen weiteren Schwerpunkt der Sammlung bilden vier Einzelwerke aus den Jahren 1975 bis 1999.

Darüber hinaus ergänzt das Museum die eigenen Bestände mit Leihgaben vom Künstler und privaten Leihgebern.

Das Museum bemüht sich kontinuierlich, weitere Werke für die Sammlung zu erwerben.