FLATZ Museum

Das Museum

Das FLATZ Museum in den ehemaligen Räumlichkeiten der Alten Naturschau geht zurück auf eine Werkschenkung des 1952 in Dornbirn geborenen Künstlers FLATZ an die Stadt Dornbirn.
Die Eröffnung erfolgte 2009 durch den ehemaligen "documenta"-Leiter Jan Hoet. 

Das FLATZ Museum versteht sich als Forum der Auseinandersetzung mit künstlerischen Impulsen und Positionen unserer Zeit.

Das Museum:

  • ist Ort der Präsentation und Vermittlung der künstlerischen Position von FLATZ.
  • zeigt zwei bis drei mal jährlich wechselnde Ausstellungen internationaler Kunstschaffender
  • veranstaltet Lesungen, Vortragsreihen, Diskussionen und Performances.
  • zeigt wechselnde von internationalen Gastkuratoren konzipierte Ausstellungen.
  • initiiert regelmäßig Veranstaltungen wie Performances, Lesungen, themenbestimmte Vortragsreihen und Diskussionen.
  • verleiht Arbeiten aus dem Museumsbestand an andere Einrichtungen, Museen und Ausstellungshäuser.